Museum of contemporary art (moca)

Das Museum ist eine einzigartige Plattform für Kunstvermittlung und Kunstförderung in allen Sparten der zeitgenössischen Kunst und Kultur. Eingebettet in die bezaubernde Landschaft des Luzerner Hinterlandes bietet das prächtige Umfeld des Klosters St. Urban die Kulisse für art-st-urban. Das private Kunst- und Kulturzentrum art-st-urban umfasst das Museum moca-st-urban, den skulpturenpark-art-st-urban mit der Orangerie im Park und das «Artist in Residence»-Förderprogramm. Die vielfältigen Werke in den Kabinetten und Salons des moca-st-urban, der ehemaligen «Irrenanstalt für renitente Männer», stehen unter dem Motto «Real-Irreal-Surreal» in starkem Bezug zur «vergitterten Vergangenheit». Periodisch werden Festivals «Music meets Art» mit themenbezogenen Ausstellungen, Konzerten und kulturellen Rahmenanlässen veranstaltet. Im skulpturenpark-art-st-urban in der prächtigen Parkanlage des Klosters St. Urban sind Skulpturen nationaler und internationaler Künstler zu sehen. Das «Artist in Residence»-Förderprogramm bietet jurierten Jungkünstlern kostenlose Studienaufenthalte mit intensiven Workshops.

Anreise

Auto: Autobahn A2 / Ausfahrt Reiden-St. Urban
Bahn: Haltestelle: St. Urban, 3 Minuten zu Fuss
Postauto: Haltestelle: St. Urban, Kloster

Geöffnet

moca-st-urban (Museum-artpavillon-st-urban): nach Vereinbarung Sonderausstellungen im Klosterkonvent und in der Orangerie: jeweils gemäss publizierten Informationen / skulpturenpark-art-st-urban, Klosterareal: permanente 
Ausstellungen und Sonderausstellungen, das ganze Jahr, Eintritt frei