Schweizerisches Flaschenmuseum

Das Museum befindet sich ganz in der Nähe des historischen Städtchens Willisau im Luzerner Hinterland. Zirka ein Kilometer vom Städtchen Richtung Hergiswil am Napf liegt der Weiler Käppelimatt. Es ist das erste Flaschenmuseum dieser Art in der Schweiz. Und weil da fast alle Flaschen, die es in der Schweiz gibt oder je gab, zu bestaunen
sind, nennt sich das Museum «schweizerisch». Aber auch Flaschen aus aller Welt sind zu sehen. 

Die rund 7000 Flaschen aus der über 30’000 Stück zählenden Sammlung werden in Vitrinen und auf Glastablaren präsentiert. Da ist von der kleinsten Duftessenzflasche über Urinflaschen und «Tintengötterli» bis hin zur 50-Liter-Mostflasche, oder anders gesagt: von A wie Apothekerflasche bis Z wie Zitronensaftflasche alles anzutreffen, was auch nur im weitesten Sinne mit Glas und Flaschen zu tun hat. Fehlfabrikationen gehören ebenso dazu wie geniale Erfindungen, selbst solche, die es nie zu kaufen gab. Im Museum finden bis zu 60 Personen Platz.

Anreise

Bahn: Luzern–Wolhusen–Willisau, Postauto Richtung Hergiswil bis Käppelimatt
Bus: Sursee Richtung Willisau / Haltestelle: Käppelimatt
Navi: Mühletalstrasse 1, 6130 Willisau

Geöffnet

Jeweils letztes Wochenende im Monat, Samstag und Sonntag 10.00–16.00 Uhr